• Kornelia

Auszeit vom Stress: Richtiges Räuchern mit Kräutern

Aktualisiert: 27. Dez 2018


Seit Menschengedenken nutzen wir Kräuter für Rituale und schon früh auch für medizinische Zwecke. In den letzten Jahren ist dabei der Weihrauch das am häufigsten genutzte Mittel. Früher verwendete man allerdings auch Kräuter, wie den Wacholder, der einen keimtötenden Rauch abgeben soll. Langsam kommt dieses alte Ritual wieder und erfreut sich mehr und mehr Beliebtheit. Ich zeige Ihnen deswegen dieses Mal eine Anleitung für das richtige Räuchern mit Kräutern zur Entspannung und zum Stressabbau.


Im Alltag ist Stress stets unser Wegbegleiter. Richtiges Abschalten ist schwer und überall lärmt es. Dazu kommt, dass uns die Zeit manchmal überholt und wir von einer Tätigkeit zur nächsten hecheln. Haben wir erst einmal einen ruhigen Moment gefunden, klingelt das Handy. So sieht leider oft unsere Entspannungszeit aus. Dabei sollte man bewusst entspannen und die innere Ruhe finden. Das können Sie auch mit dem Räuchern von Kräutern unterstützen. Nun also zur Räucher-Anleitung für Einsteiger.


Dosierung und Utensilien


In dieser Anleitung werde ich von “Teilen” sprechen. Es geht nämlich nicht unbedingt um die Menge der Kräuter, sondern um das richtige Verhältnis zueinander. Steht im Rezept “1 Teil”, ist ein Esslöffel, eine Handvoll oder ähnliches gemeint. Wichtig ist nur, dass zum Beispiel “¼ Teil” dann entsprechend dosiert wird, d. h. entsprechend dazu ¼ Esslöffel, ¼ Handvoll oder ähnliches.


Außerdem benötigen Sie ein sogenanntes Stövchen, ein kleines Keramikgefäß mit Kerze oder Kohle in der Mitte. Darüber befindet sich ein Sieb mit den Kräutern, die dann so fürs Räuchern verbrannt werden.

Rezept zum richtigen Räuchern gegen den Alltagsstress


Um dem Alltag zu entgehen und Stress abzubauen, empfehle ich folgendes Rezept:

  • 1 Teil Johanniskraut

  • 1 Teil Beifuß

  • 1 Teil Alantwurzel

  • ¼ Teil Styrax

Entzünden Sie ihr Räucher-Stövchen und geben Sie diese vier Kräuter auf das Sieb darüber. Stellen Sie es auf den Tisch, setzten sich daneben auf die Couch und genießen Sie den entspannenden Duft. So entkommen Sie dem Alltag und spüren Freude im Leben.


Das Berufsleben: Räuchern gegen den Stress im Beruf

Wenn es nicht der Alltagsstress ist, der uns einholt, ist es meist das Berufsleben. Stets sind wir erreichbar, oft nehmen wir auch Arbeit nach Hause mit. Dabei fehlt uns im Endeffekt die Ruhe, um wieder zu Kräften zu kommen. Mein Tipp: Schalten Sie kurz das Handy aus und tanken sie mit folgendem Räucher-Rezept Energie:

  • 1 Teil Schafgarbe

  • 1 Teil Flechte

  • ½ Teil Königskerze

  • ½ Teil Eisenkraut

  • ½ Teil Wacholder

  • ½ Teil Kalmus

Nehmen sie ihr Räucher-Stövchen und entzünden Sie es. Geben Sie die Zutaten in das Sieb darüber. Sie können auch Ihre Hand in den Rauch halten und dabei versuchen, das Feuer zu beobachten und auf dieses zu achten. Es wird Sie entspannen und die Erschöpfung wird langsam aus Ihrem Kopf und Ihren Gliedern weichen.


Wenn Sie noch mehr zum Thema Räuchern wissen wollen, bleiben Sie meinem Magazin treu! In regelmäßigen Abständen stelle ich hier Artikel zu diesem und verwandten Themen für Sie zusammen. Wenn Sie das Räuchern einmal mit richtig professioneller Anleitung erlernen und spüren wollen, schauen Sie doch bei meinem “Praxiskurs: Räuchern mit heimischen Kräutern” vorbei. Termine finden Sie nach Vereinbarung oder auf der Terminliste des Forums Salzkammergut.

39 Ansichten
  • Facebook Forum Salzkammergut

Sie suchen ein passendes Geschenk für den Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach, um einem lieben Menschen Danke zu sagen?

Verschenken Sie Wohlbefinden mit den Forum Salzkammergut-Gutscheinen. Schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.


 

Forum Salzkammergut

Kornelia Letizia Janaczek
Hundertwasserweg 2/1 

4800 Attnang-Puchheim


Tel.: +43 676 6273726
E-Mail: info@forum-salzkammergut.com
Web: www.forum-salzkammergut.com