• Kornelia

3 Rezepte, wie Sie Cremes ganz einfach selber machen können

Aktualisiert: 28. Jan 2019


Photo by Chris Jarvis on Unsplash

Cremes selber machen ist wie gesundes Essen zubereiten. Es macht Spaß, die Zutaten sind von der Natur bereitgestellt und die gesundheitsfördernde Wirkung ist das Ergebnis. Einige der naturkosmetischen Rezepte sehen wir uns in diesem Beitrag an. Wer noch nicht genau weiß, was für die Cremeherstellung benötigt wird, kann bald mehr darüber in einem separaten Beitrag lesen, den Ich hier verlinke werde.


Sicher haben Sie sich schon am Anfang die Frage gestellt, warum wir Cremes selbst herstellen sollen. Eine Antwort: gegenwärtig fehlt es nicht an einer Vielfalt von Produkten, sondern an den richtigen Inhaltsstoffen. Vielen erhältliche Produkte enthalten synthetische Inhaltsstoffe. Oft ist nicht klar, ob diese Inhaltsstoffe eine allergische oder ähnliche Reaktion hervorrufen. Natürlich probieren wir dann mehrere Salben und irgendwann ist die “Eine” gefunden. Ich will Ihnen noch eine andere Lösung vorschlagen: Versuchen Sie es mit einer ganz persönlichen Creme, selbst hergestellt, bei der Sie die Macht über die Inhaltsstoffe haben.


Hier sehen Sie, wie eine Zubereitung einer Creme beginnt.

Grundrezept einer Creme


Das Grundrezept ist die erste Möglichkeit, eine Creme selber zu machen. Anschließend sind Variationen möglich.


Dafür wird folgendes benötigt:

  • Bienenwachs 3g

  • Olivenöl 50ml

  • ätherische Öle

Wie funktioniert die Zubereitung?

  1. Bienenwachs und Öl in ein Gefäß geben und gemeinsam in einem Wasserbad erhitzen.

  2. Nach einiger Zeit die entstandene Flüssigkeit ableeren.

  3. ätherische Öle nach der Erkaltung hinzufügen.

  4. Fest werden lassen

Oliven-Lavendel-Creme


Lavendel wird schon seit Jahrtausenden benutzt, um zur Genesung beizutragen. Die verschiedenen Anwendungen sind bereits gut erforscht. Die Pflanze hilft beispielsweise bei Hautunreinheiten, Schlafproblemen und Narbenbehandlungen.

Für die Herstellung der Creme wird folgendes benötigt:

  • Bienenwachs 4g

  • Kakaobutter 4g

  • Wollwachs 4g

  • Lavendel-Olivenöl 38g

  • Nachtkerzenöl 2g

  • Lavendeltinktur 10g

  • Quellwasser 38g

Wie funktioniert die Zubereitung?

  1. Zuerst schmelzen wir das Bienenwachs, Wollwachs und die Kakaobutter im mittelwarm erhitzten Wasserbad.

  2. Danach fügen wir die Öle hinzu.

  3. Anschließend gießen wir die Flüssigkeit in ein Gefäß, rühren dauerhaft um und vermischen das Ganze mit den wässrigen Bestandteilen (Tinktur, Wasser).

  4. Andere Zusatz-Wirkstoffe können wir nach dem Erkalten hinzufügen.

  5. Fest werden lassen

Pflegebalsam


Dieser Balsam pflegt und heilt die Haut.


Dafür wird folgendes benötigt:

  • Bienenwachs 5g

  • Wollwachs 5g

  • Ringelblume-Olive-Öl 15g

  • Kamillen-Olive-Öl 15g

  • Hanföl 12g

  • Nachtkerzenöl 3g

  • Tinktur (z.B. Eibisch) 10g

  • Lindenblütenhydrolat 20 g

  • Nachtkerzenhydrolat 15 g

Zubereitung wie oben beschrieben


Cremes sind seit jeher ein wirksames Mittel, um dem Körper und Geist etwas Gutes zu tun. Sie wollen die Cremes und Salben unter professioneller Anleitung herstellen und noch mehr über die gesundheitsfördernden Hausmittel erfahren? Vielleicht ist mein Kurs “Kräutersalben herstellen” genau das richtige für Sie.

Photo by Chris Jarvis on Unsplash.

92 Ansichten
  • Facebook Forum Salzkammergut

Sie suchen ein passendes Geschenk für den Geburtstag, zu Weihnachten oder einfach, um einem lieben Menschen Danke zu sagen?

Verschenken Sie Wohlbefinden mit den Forum Salzkammergut-Gutscheinen. Schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.


 

Forum Salzkammergut

Kornelia Letizia Janaczek
Hundertwasserweg 2/1 

4800 Attnang-Puchheim


Tel.: +43 676 6273726
E-Mail: info@forum-salzkammergut.com
Web: www.forum-salzkammergut.com